Abfindung im Arbeitsrecht nach Kündigung des Arbeitsvertrages

Abfindung für den Verlust des Arbeitsplatzes

Für den Verlust des Arbeitsplatzes wird in der Praxis nach Ausspruch einer Kündigung häufig durch den Arbeitgeber eine Abfindung an den Arbeitnehmer gezahlt.

Der Grund für solche Abfindungszahlungen liegt nur selten in einem ausgeprägten sozialen Bewußtsein begründet; in aller Regel lässt sich der Arbeitgeber auf eine Abfindungszahlung ein, um Klarheit über die Beendigung des Arbeitsverhältnisses zu erhalten und einen “Haken” hinter die Sache machen zu können. 

Denn bis zur rechtskräftigen Beendigung eines Kündigungsschutzverfahrens besteht für den Arbeitgeber die Gefahr, dass letztlich die Unwirksamkeit der Kündigung festgestellt wird.

Dies hat nicht nur zur Konsequenz, dass der Arbeitnehmer weiterbeschäftigt werden muss, sondern auch, dass der Arbeitgeber die volle Vergütung für den gesamten Zeitraum zwischen Ablauf der Kündigungsfrist und Abschluss des Kündigungsschutzprozesses nachzahlen muss.

Kostenlose Erstprüfung

Zu Ihrer Kündigung erhalten Sie unverbindlich eine kostenlose Erstprüfung.
Kontakt: 030 / 220 122 219 oder blitzkontakt(Replace this parenthesis with the @ sign)aakb.de